Freispiel

Während des Freispiels in der OGS  können die Kinder ihr Spiel frei entwickeln und gestalten, weitestgehend ohne Interventionen seitens des Erwachsenen.

 

Das Spiel ist ein wichtiges Element im Rahmen unserer OGS. Spiel dient dabei dem Selbstzweck und ist eine  bedeutende Loslösung vom Alltag. In einem festgelegten Rahmen, den Spielregeln, regulieren sich die Kinder selbstbestimmt. Dabei entwickeln die Kinder nicht nur ihre kognitiven Fähigkeiten sondern insbesondere auch ihre sozialen.

 

Themen, die die Kinder im Freispiel wählen, werden aufgegriffen und als Anregung für die pädagogische Arbeit  genutzt um an den Interessen und Stärken der Kinder anknüpfen zu können. Damit wird die Motivation der Kinder gestärkt und Entwicklungsfortschritte vorbereitet.


Ein Spiel- und Lebensraum zum Wohlfühlen

  • geordnete, kindgerechte Raumgestaltung
  • erkennbare und feste Bezugspersonen
  • bekannte Spielmaterialien
  • vertraute Rituale

Ein reizvoller Spiel- und Lebensraum

  • an kindlichen Bedürfnissen orientierte, indirekte Angebote
  • Raumgestaltung durch anregende, spannende und fantasiefördernde Spielmaterialien und -bereiche
  • Situationsorinentiert wechselnde Angebote

Ort mit verbindlichen Absprachen und Regeln

  • Begrenzung der Kinderzahl in bestimmten Bereichen
  • Sachbezogener Umgang mit Materialien
  • Zeitliche Begrenzung der Computerzeit
  • Respektvoller und achtsamer Umgang im Miteinander
  • Regel: Alle räumen alles auf!