Konzept

Die zehn Grundrechte des Kindes stellen die Basis unserer täglichen pädagogischen Arbeit in der Offenen Ganztagsschule (OGS) dar. Kinder haben unter anderem ein Recht auf Gleichheit, Bildung, Freizeit, Spiel und Erholung. Sie haben ein Recht sich zu informieren, sich mitzuteilen, gehört zu werden und sich zu versammeln (Quelle: Unicef).

 

Diese elementaren Rechte werden in unserem Konzept auf die Arbeit in der OGS übertragen und somit praktisch umsetzbar. Die aus den Grundrechten der Kinder abgeleiteten pädagogischen Schwerpunkte sind die Grundlage unseres Handelns. Bei den formulierten Zielen und Schwerpunkten steht für uns immer das einzelne Kind mit seinen Fähigkeiten und Fertigkeiten und seinem Weg zur Eigenständigkeit im Mittelpunkt. Das Konzept beleuchtet die einzelnen Abschnitte des Tagesablaufs detailliert.

Es gibt somit den OGS Mitarbeitern eine Handlungsorientierung und informiert Eltern und Erziehungsberechtigte über die pädagogischen Hintergründe unsere Arbeit.

 

Nicht zuletzt verdeutlicht es auch die Wichtigkeit der Verzahnung von OGS, Schule und außerschulischen Einrichtungen und unterstreicht damit, dass eine gute Zusammenarbeit unerlässlich ist, um die Verantwortungsbereiche zu klären und bei der Erziehung der Kinder an einem Strang zu ziehen.

 

Eine detailliert ausgearbeitete Version unseres Konzepts können Sie hier herunterladen:

Download
Konzept (PDF)
OGS Konzept.pdf
Adobe Acrobat Dokument 302.0 KB